Aggressionen zwischen Artgenossen

Dozent: Ute Heberer

Aggressionsverhalten ist normal, wichtig und soll sein. Das schreibt jeder Biologe, das kennt jeder Hundefachmann. So weit, so gut. In der Realität fühlt sich die Sache mit der Aggression meistens ganz anders an. Hilflosigkeit und Überforderung machen sich breit, wenn der eigene Hund nur noch auf Streit aus ist, und die Hundewiese plötzlich zum Kriegsgebiet erklärt wird.

Aggression zwischen Hunden zählt zu den häufigsten Problemen für Hundebesitzer. Doch was ist das eigentlich, und was passiert denn ganz genau?

In diesem Tagesseminar wird das Beobachten und Einschätzen von aggressiv kommunizierenden Hunden im Vordergrund stehen. Anhand von aussagekräftigen Filmsequenzen nehmen wir verschiedene Konfliktsituationen genauer unter die Lupe: Was geschieht wie, wo und warum? Wie ist der jeweilige Konflikt einzuschätzen – und wann sollte man eingreifen, wenn überhaupt?
Gemeinsam wird das beobachtete Verhalten analysiert und besprochen. Freut euch auf ein aufschlussreiches Video-Seminar!

Das Seminar wird gehalten von Ute Heberer, die seit 25 Jahren ein Tierheim im Odenwald leitet. Die Gruppenhaltung und Resozialisierung von schwierigen Hunden gehören zu ihrem Fachgebiet. In Workshops, Seminare und Vorträgen vermittelt Ute bundesweit ihr Wissen über das Verhalten von Hunden – und das vernünftige und harmonische Zusammenleben mit ihnen.

Datum: Sonntag, 19.11.2017 von 09.30 – 16.30 Uhr

Ort: Schloss Morsbroich, Gustav-Heinemann-Straße 80, 51377 Leverkusen

Kosten: 110 € pro Teilnehmer

Hinweis: Hunde können zu dieser Veranstaltung mitgebracht werden, sofern sie den Ablauf nicht stören. Da es sich um ein reines Theorie-Seminar handelt, sollten eure Hunde auch längere Zeit ruhig liegen können. Es wird einige kurze Pausen zum Lösen und Bewegen geben, außerdem eine Mittagspause von etwa einer Stunde.

Anfrage

Telefon: 0178 28 42 333
Gut Asselborn 1 | 51429 Bergisch Gladbach
Impressum
Finde uns auf facebook